Details – Alles über’s Heliskiing

 

ÜBER KASCHMIR

Kaschmir

Für viele Menschen ist Kaschmir ein mysteriöser Ort. Weder im Internet noch in Reiseführern findet man eine passende Beschreibung dieser Gegend. Kaschmir ist der nördlichst gelegenste Staat in Indien. Im Westen grenzt es an Pakistan, im Osten an China. In Indien wird Kaschmir gerne als Paradies auf Erden bezeichnet – besser kann man es nicht sagen. Die unberührte Schönheit ist einfach beeindruckend. Zum Beispiel liegen zwei der höchsten Berge der Welt, der Naga Parbat und der K2 im von Pakistan verwalteten Teil Kaschmirs.

Sicherheit

Wer eine Reise nach Kaschmir plant, für den spielt meistens auch das Thema Sicherheit eine große Rolle. Vor allem bei Kaschmir denkt man an politische Konflikte. Uns es ist es wichtig ehrlich zu sein. Der conflict zwischen Pakistan und Kaschmir ist seit 2003 stabil und ruhig. Bei Ihrer Ankunft in Srinagar werden Sie sofort merken, dass sich der Flughafen deutlich unterscheidet. Srinagar Airport ist der Luftwaffenstützpunkt der Indischen Armee. Kaschmir ist von der indischen Armee besetzt. Überall sind Soldaten positioniert, welche den alltäglichen Ablauf in Kaschmir aber nicht negativ beeinträchtigen. Auch wenn die Auswärtigen Ämter vor Reisen nach Srinagar warnen, entspricht das nicht der aktuellen Lage. Gulmarg liegt 50 km entfernt von Srinagar in den Bergen. Es ist ein kleines Skidorf, in dem es sehr, sehr friedlich zugeht. Wir trauen uns mit bestem Gewissen zu sagen, Gulmarg ist ein absolut sicherer Ort zum Reisen und Skifahren.

Kultur

Die Kultur in Kashmir ist sehr besonders. Hier gibt es viele Religionen: Hindus, Sikhs, Bhuddisten und Muslime leben friedlich miteinander. Die Mehrheit spricht Hindi, Urdu und natürlich Englisch (Offizielle Amtssprache in ganz Indien). Die meistgesprochene Sprache ist in Kaschmir dennoch Kashmiri. Die Küche in Kaschmir ist ähnlich wie die indische. Aber auch hier gibt es einen großen Unterschied. In Kaschmir ist man viel Fleisch und sogar Rindfleisch, denn die Kuh ist hier nicht heilig.

 

GEBIET

Gulmarg


Gulmarg ist ein Skiort mit hübschen Hotels. Er liegt ca. 50 km westlich von Srinagar entfernt und befindet sich auf einer Höhe von 2.600 Metern über dem Meeresspiegel. Die Autofahrt dauert je nach Verkehrssituation und Schneelage ca. 1 – 1,5h. Das Skidorf ist im Winter ausschließlich mit einem sicheren Allrad-Auto zugänglich. Wie Sie sich bereits denken können, ist hier aber vieles komplett anders als in typischen Skiorten wie z. B. in Europa, USA, Kanada oder Neuseeland.

Heli skiing als auch geführte Skiabfahrten / Skitouren in das unberührte Hinterland des Himalayas von Kaschmir, all das bietet Ihnen unser Ski Resort. Unberührte Pulverschnee Abfahrten, KEINE präparierten Pisten; das ist Gulmarg mit seiner Pir Panjal Range. Die welthöchste Gondel von Poma bringt Sie zur Mittelstation auf 3.300 Meter und bis ganz nach oben auf den Mt. Apharwat auf 4.200 Meter über dem Meeresspiegel.

Alles hier ist noch sehr traditionell. So sind die Hotels z. B. in einem typischen kaschmirischem Design erbaut. Pinienholz ziert die Außenwände, abgedeckt mit bunten Blechdächern. Die Hotels heizen die Räumlichkeiten morgens und abends mittels Zentralheizung. Alle Hotels haben auch einen sogenannten “Bhukari”, ein holzbefeuerter Ofen in den Aufenthaltsräumen als auch in den Zimmern. Die angenehme Holzwärme bietet Ihnen nach einem ausgiebigen Skitag und einigen Abfahrten eine wohlige und entspannte Atmosphäre. Nach einem Abendessen mit einem Geschmackserlebnis der ganz besonderen Art, das es sonst nirgends auf der Welt gibt, können Sie sich z. B. auf dem Markt umsehen, Schlittschuhlaufen gehen oder an einem der Partyabende teilnehmen.

Ja in der Tat, es gibt hier so eine Art “Ápres-Ski”! Auf dem Markt in Gulmarg gibt es eine große Auswahl an frischem Obst und Gemüse zu sehr fairen Preisen. Typische kaschmirische Handarbeit und natürlich die beliebten Pashmina Schaals sind in vielen Variationen ebenfalls auf dem Markt erhältlich.

 

Der "Curry"- Pulverschnee


Der einzigartige und hochqualitative “Curry"-Pulverschnee in der Kombination mit den baumlosen, alpinen Zonen im oberen Bereich und den nahezu im Slalom-Kurs gewachsenen Bäumen im unteren Bereich, bieten Ihnen eine der besten Skierfahrungen weltweit. Der Himalaya ist bekannt für seinen extrem trockenen und leichten Pulverschnee. Auch die enormen Schneemassen tragen ihren Teil dazu bei.
Pulverschnee gibt es in Gulmarg überall. Es gibt hier schlichtweg keine Pisten und nichts wird mit einem Pistenbully präpariert. Sie befahren ausschließlich völlig naturbelassene Abfahrten. Es gibt eine Gondel mit einer Mittelstation. Diese befindet sich auf 3.300 Metern und die Top-Station auf dem Mt. Apharwat auf 4.200 Metern. Die Abfahrten um die Gondel herum werden auf Lawinen getestet und entsprechend freigegeben. Bei allen anderen Abfahrten müssen Sie sich zu 100% auf Ihren Guide verlassen können.

Das exklusive Gelände von Kashmir Heliski

Das Gelände von Kaschmir Heliski bietet Ihnen natürlich noch wesentlich aufregendere Abfahrtsmöglichkeiten. Wir haben die exklusiven Rechte in einem Areal von 20.000 km² in den Himalayas zu fliegen. Kaschmir Heliski ist das einzige Unternehmen, dass vom ortsansässigen Kaschmiri Billa Bakshi aufgebaut und bis heute geführt wird. Die Regierung von Jammu & Kaschmir hat unserem Unternehmen die exklusiven Rechte für die gesamte Pir Panjal-Range hier im Himalaya zugeteilt. Die Anzahl und Varietät unserer Abfahrten geht ins Unendliche und wir können Ihnen versichern, dass Sie beim nächsten Heli-Flug keine Abfahrt ein zweites Mal fahren müssen, außer natürlich Sie wollen das so.

Genießen Sie das Skifahren im Pulverschnee des Himalaya mit Kashmir Heliski!

 

UNTERKUNFT

Khyber Resort and Spa


Das Khyber Resort and Spa ist das luxuriöste Hotel in Gulmarg. Es ist ein westliches Highend-Resort mit jeglichem Komfort. Im Khyber wird kein Alkohol ausgeschenkt.

Highlands Park


Hotel Highlands Park in Gulmarg ist ein sehr authentisches Hotel. Es entspricht allen Luxusstandards und verliert dennoch nicht den Charme von Kaschmir. Am Morgen wird im Zimmer ein Holzofen angefeuert, der herrlich warm macht, die Küche ist hervorragend und in der gemütlichen, wunderschönen Bar kann man Abends genüsslich sein Bierchen trinken.

Rosewood Hotel


Das Rosewood Hotel ist ein weiteres wunderschönes Luxushotel. Es bietet wunderschöne Räume und Suiten mit tollem Ausblick auf die Apharwat Gebirgskette. So wacht man gerne am Morgen auf.

WETTER

Wetter


STARKER SCHNEEFALL – NICHT ZU KALT

Das Klima in dieser Region ist extrem aufgrund der hohen Lage. Im Winter garantiert das Wetter Ihnen besten Powder – im Sommer unvergleichliches Wanderwetter. So oder so: Kaschmir ist immer eine Reise wert.

 

Season


ANFANG JANUAR bis MITTE MÄRZ

Die Hauptsaison in Gulmarg geht von Anfang Januar bis etwa Mitte März. In diesem Zeitraum gibt es den weltweit einzigartigen, trockenen “Curry-Pulverschnee”. Die Gründe hierfür, sind zum einen klirrend kalte Nächte mit bis zu -25°C, die sehr südliche Exposition des indischen Kontinents auf dem 35. Breitengrad der Nordhalbkugel und dazu heftige, wöchentliche Schneestürme. Verantwortlich für die Schneestürme sind Wolkenfronten, die vom arabischen Meer nach Norden ziehend auf die Pir Panjal-Range treffen und sich dann hier in Gulmarg in Form von Schnee entleeren. Strahlend blauer Himmel und feinster Pulverschnee sind das Ergebnis dieser einzigartigen Kombination aus Gegebenheiten.

Schlecht-Wetter-Tage


WIR HABEN ALTERNATIVEN

An Schneesturm Tagen können Sie bei uns genauso Skifahren. Von Gulmarg aus gibt es Abfahrten zu vielen verschiedenen Dörfern. Barba reshi z. B. liegt auf 2.000 Meter und bietet neben Pulverschnee eine aufregende, kulturelle Erfahrung als Abfahrt. Waldabfahrten sind eine weitere Option an Tagen, an denen das Wetter für die Heli Aktivität nicht so mitspielt.

 

Schneevorhersage


UNSER BESTER FREUND

Auf dieser Seite finden Sie einen zuverlässigen Schneevohersage Bericht, welcher Ihnen Auskunft über die Bedingungen fürs Tiefschnee skifahren in Gulmarg, Himalaya von Kaschmir gibt.

SICHERHEIT

Sie wollen sicher sein?

Das trifft sich gut, denn genau das wollen wir auch!

Und das sind wir!

 

 

Der Einheimischen Vorteil


Billa und seine gesamte Crew kennen die Berge mit dem Gelände wie die eigene Westentasche. Er und seine ortsansässigen Guides sind alle hier aufgewachsen und sie fahren seit Kindesalter Ski. Damals gab es weder eine Gondel noch einen Skilift und die Ausrüstung war entsprechend dürftig. Extrem schmale, alte und für Pulverschnee völlig ungeeignete Skier war das einzig verfügbare Material. Vieles haben sie sich selbst beigebracht, da es einfach niemanden gab, der ihnen das Skifahren richtig hätte lehren können. Unsere Kaschmirischen Guides arbeiten bei uns seit der Gründung von Gulmarg Powder Guides im Jahre 1998. Billa ist der erste offiziell registrierte Ski-Guide in Indien, autorisiert vom Jammu & Kaschmir Tourismusministerium.

Das internationale Plus

Alle anderen, internationalen Guides verfügen natürlich, wie auch unsere kaschmirischen Guides, über eine professionelle Lawinenausbildung sowie einer speziellen Heli-Guide Ausbildung. Diese beinhaltet u.a. einen Erste-Hilfe Kurs, der weit über die normalen Standards hinausgeht. Schauen Sie doch mal unter GUIDES, über wieviel Erfahrung wir bereits verfügen. Die ganze Crew arbeitet seit mehreren Jahren mit uns.

 

Ihre Sicherheit ist uns wichtig


Das Gelände sollten Sie sehr ernst nehmen. Die Pir Panjal-Range bietet ein relativ steiles Gelände. Bevor Sie Ihre Reise zu uns antreten, empfehlen wir Ihnen sich bezüglich Lawinen, Skifahren in unberührtem Gelände und alles was sonst noch zu einem sicheren Skitrip gehört, zu informieren. Keine Sorge, die ersten Abfahrten absolvieren Sie in dem auf Lawinen kontrollierten Bereich neben der Gondel. Wir machen uns ein Bild von Ihren fahrerischen Kenntnissen und natürlich auch, wie Sie mit der Lawinenausrüstung umgehen können. Selbstverständlich erhalten Sie eine Einweisung im Umgang mit der Lawinenausrüstung von uns. Viele unserer Abfahrten sind nach Norden ausgerichtet. Nichtsdestotrotz sollten Sie, als erfahrener Skifahrer wissen, dass Lawinen trotz sämtlicher Vorsichts- und Sicherheitsmaßnahmen jederzeit abgehen können.

Im Jahre 2010 gab es leider einen tragischen Lawinenabgang hier in Gulmarg. 16 Skifahrer der indischen Armee und auch ein paar Skitouristen kamen dabei ums Leben. Im Jahre 2014 gab es leider auch wieder ein tödliches Unglück und ein Skifahrer verlor sein Leben in einer Lawine. Traurigerweise muss an dieser Stelle erwähnt werden, dass die Lawine von nicht ortsansässigen Reiseanbietern ausgelöst wurde. Dies zeigt erneut, wie unerlässlich es ist, einen Guide zu haben, auf den man sich verlassen kann und der diesen Gebirgszug mit seinem Gelände in- und auswendig und vor allem von klein auf kennt.

Im Jahre 2012 wurden zwei Lawinen zeitgleich von nicht ortsansässigen Tourenanbietern ausgelöst. Dank Kashmir Heliski konnte eine erfolgreiche Rettungsaktoin durchgeführt werden! Es gab hierzu auch einen Artikel in der lokalen Presse vom Februar 2012.

Zuverlässige Ausrüstung - ein Muss


Aufgrund dieses Vorfalles wollen wir auf die Rettungsmöglichkeit mit unseren beiden Helicoptern von Eurocopter des Typs AS B350B3e hinweisen. Durch den Einsatz von zwei Helikoptern haben wir immer und jederzeit die Möglichkeit einen davon zur Rettung abzuziehen, was unser Unternehmen von anderen unterscheidet und deutlich sicherer macht. Auch als Kunde unserer geführten Skitouren in unberührtem Hinterland, sind Sie jederzeit sicher, da unsere Guides immer im Funkkontakt mit der Heli-Station stehen. Desweitern verfügen wir noch über ein Schneemobil an Tagen mit schlechter Sicht. Das Schneemobil ermöglicht uns den Zugang zum baumbewachsenen und schwer zugänglichen Gelände. Ein Rettungsschlitten ist ebenfalls vorhanden.

In Gulmarg gibt es ein Krankenhaus, das Sie Erste-Hilfe technisch versorgen kann. In schlimmeren Fällen könnten wir Sie mit dem Helikopter ins Krankenhaus bis nach Srinagar fliegen. Billa kennt einige Ärzte, die dort als Unfallchirurgen arbeiten, da er mit ihnen zusammen in die Schule gegangen ist. Diese Krankenhäuser haben sinnigerweise eine Landeplattform für Helikopter. Wir empfehlen Ihnen ausdrücklich eine Unfallversicherung schon im Vorfeld zu Hause abzuschließen. Es gibt in Deutschland einige Versicherungsanbieter, die jegliche Art von Sportunfällen im Ausland übernehmen und Sie sogar nach Hause transportieren, zu wirklich günstigen Preisen.

 

SCHWIERIGKEIT & AUSRÜSTUNG

SKIFAHREN IM GELÄNDE


Heli skiing als auch geführte Skiabfahrten / Skitouren in das unberührte Hinterland des Himalayas von Kaschmir, all das bietet Ihnen unser Ski Resort. Unberührte Pulverschnee Abfahrten, KEINE präparierten Pisten; das ist Gulmarg mit seiner Pir Panjal Range. Die welthöchste Gondel von Poma bringt Sie zur Mittelstation auf 3.300 Meter und bis ganz nach oben auf den Mt. Apharwat auf 4.200 Meter über dem Meeresspiegel.

Fälschlicherweise wird oftmals behauptet, mann müsse so ein richtiger Ski-Freak sein, um Heli Skifahren zu können. DAS IST ABER NICHT RICHTIG! Ganz besonders trifft dies auf unser Gelände zu. Wir haben Abfahrten die von sehr einfach bis hin zu sehr schwer variieren und können somit sehr flexibel auf ihre Skifähigkeiten reagieren. Generell sollten Sie eine blaue Piste ohne Probleme befahren können und sportlich fit sein.

 

AUSRÜSTUNG


Um den weltbesten "Curry"-Pulverschnee so richtig genießen zu können; ein ganz klares JA! Sie haben keine so richtig guten Tiefschneeskier? Kein Problem, Sie bekommen die Ausrüstung von unserem SKI SHOP. Wir haben professionelle Pulverschneeskier für Sie parat, welche natürlich im Packetpreis inbegriffen sind. Ganz speziell um das Heli Skifahren so richtig genießen zu können, empfehlen wir anständige Tiefschneeskier. Damit können Sie ein viel weitreichenderes Gelände schneller, einfacher und sicherer befahren. Unser ganzes Team von Kashmir Heliski benutzt ebenfalls diese Ausrüstung.

Snowboards haben eine breite Auflagefläche, welche Ihnen das ultmimative Fahrgefühl im tiefen Pulverschnee vermittelt. Wir empfehlen Ihnen, das Snowboard zu nehmen, welches Sie auch zu Hause fahren. Wir haben eine Kollektion an guten Snowboards im SKI SHOP, jedoch ist die Anzahl nicht unbegrenzt. Deshalb bitten wir Sie Ihr eigenes Snowboard mitzubringen, oder uns vorab genau Ihre Größe zu nennen und wir reservieren es Ihnen für diesen Zeitraum.

 

REISEINFORMATIONEN & FAQ

Visa and documents

Nicht indische Staatsbürger müssen im Besitz eines gültigen Visums für Indien sein, bevor Sie nach Indien einreisen. Einen Visumsantrag können Sie z. B. HIER stellen. Mittlerweile kann in der Regel auch ein E-Visum beantragt werden, das kommt auf Ihren Flug darauf an. Am besten Sie fragen bei einer Agentur oder dem Konsulat nach. In der Regel ist der Viusumsprozess unkompliziert und in ca. 7 Werktagen abgeschlossen.

Es empfiehlt sich immer alle Dokumente (Pass, Visa etc.) digital (Dropbox, E-Mail) abzuspeichern.

Transfer

Unsere Pakete beinhalten den Transfer von und zum Flughafen in Srinagar, Sie brauchen sich um nichts zu kümmern. Die Fahrt dauert, je nach Schneeverhältnisse ca. 1 – 1,5 Stunden. Wir raten davon ab, eine Anreise im Taxi oder sonstigen Transportmitteln selbst zu organisieren. Der Verkehr hier ist etwas chaotisch und die Straßen sind oftmals nicht gut ausgebaut. Desweiteren brauchen Sie einen zuverlässigen Allrad-Antrieb um nach Gulmarg zu kommen. Nehmen Sie auch keine Taxi oder Service Transporte ab Flughafen in Anspruch. Sollten Sie einen Sonderwunsch im Bezug auf Ankunfts- oder Abflugszeit haben, so lassen Sie es uns einfach wissen, wir organisieren das gerne für Sie. Desweiteren Sind wir Ihnen natürlich jederzeit bei speziellen Wünschen oder Fragen gerne behilflich.

Auslandskrankenversicherung

Selbst wenn Sie fit und gesund sind, reisen Sie niemals ohne einer Kranken- / Unfallversicherung! Es kann immer was passieren und dann wird es teuer. Für Unfälle bei Sportarten wie z. B. Skifahren oder andere Abenteueraktivitäten sollten Sie ein gesonderte Unfallversicherung abschließen, die Sie im Notfall auch nach Hause fliegen würde. Es ist ratsam die Kontaktdaten in Form einer Kopie oder als Nummer im Handy gespeichert, bei sich zu haben. Kopien von Reisepass (mit Visum) und anderer wichtiger Dokumente, wie z. B. Flugtickets sollten Sie gesondert von Ihren Originaldokumenten im Reisegepäck aufbewahren. Ein guter Tip: schicken Sie sich wichtige Unterlagen in Form eines Scans an Ihre eigene E-Mail Adresse, somit haben Sie diese immer sicher aufbewahrt und zur Not schnell verfügbar.

Vaccination

Ärzte oder medizinische Zentren, welche sich auf Reisemedizin spezialisiert haben, sind zweifelsohne der beste Ratgeber.  Wir emfpehlen Ihnen somit einen Arzt ca. vier bis sechs Wochen vor der gelpanten Reise zu konsultieren. Um nach Kashmir einzureisen, ist keine spezielle Impfung vorgeschrieben, ausser Sie haben sich länger als 6 Tage in einem infiziertem Gebiet aufgehalten. Eine Imfpung gegen Hepatitis ist aber immer ratsam, egal wohin Sie reisen. Sie schützt Sie für ca. 10 Jahre gegen ein mögliche Infektion. Des weiteren ist eine kleine Reiseapotheke im Gepäck immer von Vorteil.

Acute Mountain Sickness

Wenn Sie sich auf Höhen über 3.000 Meter begeben, sollten Sie sich Informationen über Vorsorge, Symptome und Behandlung der sog. Höhenkrankheit einholen. Sie sollten sich langsam aklimatisieren, damit sich Ihr Körper an die geringere Druckumgebung gewöhnen kann. Sollten Sie typische Beschwerden haben, dürfen Sie auf keinen Fall weiter aufsteigen! Es kann nicht pauschalisiert werden, ob man dafür anfällig ist oder nicht. Weder ein guter Fitnesszustand noch eine perfekte Vorbereitung können die Höhenkrankheit ausschließen. Symptome zeigen sich typischerweise binnen der ersten 24 Stunden, können aber bis zu 3 Wochen später auch noch auftreten. Leichte Symptome sind beispielsweise: Kopfschmerzen, Teilnahmslosigkeit, Schwindel. Schlafprobleme und Appetitverlust. Sollten die Symptome nicht verschwinden oder sich gar verschlimmern, müssen Sie sofort absteigen. Hundert Höhenmeter helfen bereits enorm. Nehmen Sie keine Medikamente, um einen Abstieg zu vermeiden, oder gar einen weiteren Aufstieg erzwingen zu können. Keine Sorge, in Gulmarg übernachten Sie gerade mal auf 2.700 Metern. Trinken Sie viel Flüssigkeit, die dünne Bergluft ist trocken und kalt und Sie verlieren dadurch mehr Flüssigkeit. Nur wenige Kunden waren jedoch bisher von der Höhenkrankheit in unserem Gelände betroffen, und wir können auf eine langjährige Erfahrung (seit 1996) zurückblicken.

Essen und Trinken

In Srinagar sollten Sie Wasser nur aus gekauften Flaschen trinken, keinesfalls aus der Leitung. Essen an Ständen auf der Straßenseite muss nicht immer heißen, dass Sie davon krank werden. Wir haben damit keine negative Erfahrung gemacht. Benutzen Sie einfach Ihren gesunden Menschenverstand und achten Sie genau auf Hygiene und Sauberkeit, egal wo Sie essen. In Gulmarg hingegen können Sie das Wasser aus der Leitung trinken! Es ist das sauberste, reinste Wasser was Sie bekommen können, denn es kommt völlig unberührt aus dem Himalaya. Im Gegensatz zu anderen Teilen in Indien, essen die Kaschmiries sehr viel Fleisch wie z. B. Lamm, Huhn und Ziege. Sogar Rindfleisch ist erhältlich, da die Kuh in Kaschmir, anders als im Rest von Indien, nicht heilig ist. Die Küche Kaschmir´s ist sehr beliebt, da sie sehr viele exotische Gewürze wie z. B. Safran, Nelken, Zimt, Kardamom und viele mehr verwendet. Die typischen Gerichte enthalten meistens Reis, Gemüse und Fleisch oder Fisch. Vegetarische Gerichte sind in Gulmarg natürlich ebenfalls in jedem Restaurant erhältlich. Wie überall in Indien sind gerade die vegetarischen Gerichte sehr exotisch, lecker und komplett anders als im Rest der Welt.Tee trinken ist ein ganz wichtiger Teil der kaschmirischen Kultur. Die weitverbreitesten Tee-Arten sind “Sheer Chai” (gesalzener Tee mit Mandeln) und Kahwah (süsser Grüntee mit Mandlen und Kardamom). Zum Tee gibts oft noch typisches Gebäck oder Brot wie z. B. “Katlam”und “Kulcha” mit Butter von frischer Milch.
Unsere Hotels mit ihren Restaurants bieten Ihnen Bier, Weine, und Spirituosen an. Die Biere und Weine sind importiert.

 

Heli-Day

Wir bitten Sie um 8.30 an der Heli-Basis zu sein. Dies kann je nach Wetter- und Lawinensituation variieren. Wir informieren Sie am Vortag entsprechend. Alle Hotels sind in Gehweite und max. 10 Minuten davon entfernt. Sie erhalten dann von uns ein Sicherheitsbriefing im Bezug auf Lawinen und Helikopter. Um 9.00 Uhr geht’s dann los und Sie heben das erste mal ab in Richtung unberührte Natur mit bestem Pulverschnee. Das Mittagessen findet auf der Helikopter Basis statt. Nach dieser Stärkung geht’s dann für Sie weiter mit den Abfahrten gemäß Ihres gebuchten Paketes. Sie wollen doch noch mehr Heli-Abfahrten oder weitere Tage buchen? Kein Problem, lassen Sie uns es einfach wissen. Unser Heliski-Tag ist um ca. 4.30 / 5 Uhr nachmittags beendet.

Schlecht-Wetter-Tage

Das Wetter im Himalay ist manchmal unvorhersehbar. Billa und die verantwortliche Lawinen-Crew machen sich jeden morgen ein Bild von der Situation im Gelände. Sie studieren die Schneebedingungen und halten Rücksprache mit dem Lawinen-Experten-Team und treffen aufgrund dessen, ob die Bedingungen für einen sicheren Heli-Ski-Tag gegeben sind oder nicht. Sollte ein sogenannter SCHLECHT-WETTER-TAG vorherrschen, haben wir natürlich eine RÜCKERSTATTUNGSPOLICE für Sie parat und Sie bekommen Ihr Geld entsprechend zurückerstattet. Eine Rückerstattung aufgrund einer Verletzung, unzureichendem Können oder fehlender Fitness gibt es nicht.

Die Abfahrten

Die Länge der Abfahrten variieren natürlich. Es ist ganz abhängig davon, welchen Hang Sie nehmen. Dies geht los bei ca. 1.000 Höhenmeter bis hin zu 2.000 Höhenmeter pro Abfahrt. Manche pulverschneegefüllten Senken können Ihnen noch viel längeren Skigenuss bescheren.

Springen?

Nein, auch wenn das einige von Ihnen gerne machen würden. Unsere Piloten und Heli-Guides suchen sich immer einen sicheren Landeplatz aus. Während Ihres Briefings am Morgen wird Ihnen unter anderem gezeigt, wie Sie sicher aus dem Helikopter ein- und wieder aussteigen. Ihr Guide packt die ganze Ausrüstung in den Korb rein und oben auch wieder für Sie raus.

Geld

In Gulmarg ist die Wärung der Indische Rupee. Es gibt zwei ATM's, die in der Regel alle Kreditkarten außer American Express akzeptieren. Ebenso gibt es eine Bank, in der Sie ihr Geld Wechseln lassen können.

Wifi

Alle Hotels bieten Wifi für ihre Gäste an. Es Kan sein, dass Sie Probleme mit ihrer ausländischen Sim-Karte haben und nicht normal über Netz telefonieren können. Für längere Aufenthalte empfiehlt sich daher auf jeden Fall eine indische SIM-Karte.

Noch Fragen?

Kein Problem! Kontaktieren Sie uns, wir beraten Sie gerne!

Ihr Kashmir Heliski Team.